facebook
Deutsch
Espaniol
www.livephotonic.de

 

Live Photonic Anwendung:

 

Überall da, wo die Medizin nicht regulierend eingreifen kann, stößt sie an ihre Grenzen. Wir bieten hier mit Live Photonic neue Möglichkeiten. Und zwar nicht als Medizinersatz, sondern als integrative Erweiterung:

Damit sich unser Körper selbst heilen kann, brauchen unsere Zellen keine mystischen Heilenergien und auch kein Superfood, Ernährungstrends, oder irgendwelche Ergänzungsmittel. In der Regel verfügen die Zellen über ausreichend Ressourcen und Möglichkeiten zur Heilung. Es fehlt den Zellen meist nicht an Heilkräften und Möglichkeiten, sondern an Heilstrategien.

Live Photonic arbeitet vom Ansatz her nicht Krankheits-, oder Symptomorientiert, sondern durch Kommunikation mit dem „sozialen Netzwerk“ der Zellen. Unser Körper ist ein biologisches soziales System aus über 50 Billionen Lebewesen. Natürlich kann man den Zellen nicht einfach direkt eine Strategie übermitteln, oder ihnen sagen was sie tun sollen. Aber man kann in einem sozialen Netzwerk ungeachtet seiner Größe, die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich wecken. Diese Möglichkeit nutzen wir auch mit Live Photonic.

Schema: Live Photonic Anwendung

In unserem Labor können wir an einer Speichelprobe mit einem hochempfindlichen System einzelne Biophotonen (Lichtquanten aus Zellen) messen, und daraus Biophotonensequenzen (Lichtmuster) ermitteln.

LPS Beispiel "Erkrankung"

Mit Hilfe eines geometrischen Kommunikationsmodells lässt sich die Struktur des sozialen Netzwerks der Zellen in stark vereinfachter Form darstellen. Und damit lassen sich strukturelle Störungen, oder Schäden im Netzwerk ermitteln.

Beispiel: LPS-Strukturbild des Kranken

Im nächsten Schritt der Kommunikation sorgen wir für die Aufmerksamkeit, indem wir in der Sequenz bei den strukturellen Störungen Marker einfügen. Der Marker ist ein Lichtmuster, das nirgendwo in einer Biophotonensequenz vorkommt.

Biespiel: LPS mit Marker als Therapiesequenz

Nun braucht man diese Sequenz mit den Markern nur wieder in Form von Photonen (Licht) umzuwandeln um diese an das soziale Netzwerk der Zellen zurückzuschicken. Das geschieht mit Hilfe einem unserer LPS-Geräte (Live Photonic Sequencer).

LPS-Gerät

Das LPS-Gerät sendet die Photonensequenz (Lichtmuster) in einer Schleife viele male wiederholt. Irgendwann wird das eigene Strukturmuster im sozialen Netzwerk der Zellen wiedererkannt. Die „geposteten“ Marker lenken dabei einen Fokus der Aufmerksamkeit auf einen Bestimmten Bereich. So werden die Zellen animiert sich mit ihrer Struktur in diesem Bereich genauer auseinanderzusetzen und Probleme zu erkennen. So können die Zellen sich selbst in ihrem System umstrukturieren, Anpassungen für ihr System vornehmen und eigene Heilstrategien entwickeln.

Beispiel: LPS hat sich regeneriert

Beispiel der regenerierten Struktur

Zurück

 

[Impressum]   [Datenschutz]   [§ Disclaimer]